Tiere-Tierarten.de - Tiere, Tierarten von A-Z

Index

Rassen A-Z

  • Tiere A
  • Tiere B
  • Tiere C
  • Tiere D
  • Tiere E
  • Tiere F
  • Tiere G
  • Tiere H
  • Tiere I
  • Tiere J
  • Tiere K
  • Tiere L
  • Tiere M
  • Tiere N
  • Tiere O
  • Tiere P
  • Tiere Q
  • Tiere R
  • Tiere S
  • Tiere T
  • Tiere U
  • Tiere V
  • Tiere W
  • Tiere X
  • Tiere Y
  • Tiere Z
  • Gattungen

  • Vögel
  • Info / Kontakt

  • Hinweise
  • Impressum
  • sonstiges

  • Info melden
  • Flogger - Das Geschöpf aus den Tiefen der Wälder


    Steckbrief eines Fantasytieres

    Ein Tier, welches es noch nicht gibt. Ein phantastisches Wesen der Fantasy. Wir nennen es mal Flogger. Taucht mit ein in diese Illusion und lasst euch von der Beschreibung dieses Tieres faszinieren.

    Diese unglaublich seltene Kreatur, die sich fast lautlos durch das dichte Gestrüpp des Waldes bewegt, wurde noch nie von den Augen eines Menschen gesichtet. Tief in dunklen Hainen versteckt, lauert dieses unwirkliche Geschöpf, nur darauf wartend, dass etwas seinen Forst betritt. Es handelt sich hierbei um ein luchsartiges Wesen.

    Aus den riesigen Tatzen, die gewiss die Größe eines menschlichen Kopfes besitzen, ragen pechschwarze Krallen, die die Kreatur nach Belieben ein- und ausfahren kann. Sie ist am ganzen Körper mit dichtem Fell bedeckt, welches so dunkel ist, dass es mühelos mit jedem Schatten verschmelzen kann und seinen Träger somit fast unsichtbar macht. Der Körper des Wesens ist mit mächtigen Muskeln bepackt, welche es in einem Kampf nahezu unbesiegbar machen.

    Das Gesicht ähnelte das eines Panthers, mit leuchtend grünen Augen, die wie Glühwürmchen aus der Dunkelheit des Waldes hervor starren und ihre Oper wie Magneten in ihren Bann ziehen. Aus dem furchteinflößenden Maul ragen zwei lange Reißzähne, wie die eines Säbelzahntigers. Nur besaßen diese kein helles Weiß, sondern waren ebenso schwarz wie die Klauen dieser einzigartigen Raubkatze.

    Etwas oberhalb der länglichen, spitzen Ohren, die mit weichen Fellbüscheln bestückt sind, wächst ein atemberaubendes Geweih aus dem Schädel des Geschöpfes. Es besitzt die Farbe von dunkler Schwarzeiche und kann sich problemlos mit dem Kopfschmuck des größten Hirsches messen, den ein Mensch je gesehen hat. In den vielen Verzweigungen der Krone hängen Überbleibsel von Moos, Blättern, Stöcken und Spinnweben. Sogar ein kleines Vogelnest hängt in dem mächtigen Gehörn.

    Von dem beeindruckenden Kopf der Kreatur abwärts, ist der Rücken entlang der Wirbelsäule mit großen Zacken gespickt, die aus einem uns unbekannten Material bestehen, welches womöglich der gleiche dunkle Stoff ist, aus dem Krallen und Zähne des Tieres bestehen.

    Kurz vor dem Hinterteil des Geschöpfes werden die Stacheln weniger, kleiner und verschwinden schließlich vollkommen. Ein langer, behaarter Schweif, ähnlichen denen eines Flogger BDSM bildet das Ende des Tieres. Er ist so buschig und weich wie der einer norwegischen Waldkatze, nur sehr viel voluminöser.

    Dieses Tier lebt ausschließlich in riesigen Laub- und Tannenwäldern, weit abseits von menschlicher Zivilisation. Es liebt kühle Temperaturen und zieht sich bei Hitze in kalte Höhlen zurück. Daher kommt es auch nur bei Nacht hervor, wenn es draußen am kältesten ist. Ernähren tut es sich ausschließlich von Fleisch. Bevorzugen tut es Rehe, Hirsche und Wildschweine.

    interessante Surftipps zum Tier


    Eure Bilder und Geschichten


    Ihr habt selber auch ein Prachtexemplar dieser Tierart? Dann schickt uns Eure schönsten Fotos und Geschichten. Wir veröffentlichen sie, damit auch andere Besucher daran teilhaben können.


    Werbung

    data-hints = "Tiere, Tierarten">

    Transfermarkt

    (c) 2006 by tiere-tierarten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Spieletipps