Startseite Tiere A-Z Artikel Impressum
Tiere-Tierarten.de - Tiere, Tierarten von A-Z

Tierart Nandu


Gattung: Vgel/Laufvgel

Steckbrief

Deutscher Name: NANDU

Lateinischer Name: Rhea americana

Verbreitung: Sdamerika

Lebensraum: Grassteppen, Hochebenen

Lebensweise: gesellig in kleinen Gruppen

Nahrung: Grser, Kruter, Frchte, Insekten

Groesse: 125 bis 160 cm

Gewicht: 20 bis 25 kg

Paarungszeit: im Frhjahr und Sommer

Trag-/Brutzeit: 35 bis 40 Tage

Wurf/Gelege: 10 bis 15 Eier

Geschlechtsreife: nach 2 bis 3 Jahren

Lebenserwartung: ber 30 Jahre

Detaillierte Beschreibung


Aussehen

Der Nandu (Rhea americana) ist ein groer, flugunfhiger Vogel, der in Sdamerika heimisch ist. Er erreicht eine Hhe von bis zu 1,5 Metern und ein Gewicht von etwa 20 bis 25 Kilogramm, wobei die Mnnchen in der Regel grer und schwerer als die Weibchen sind. Sein Gefieder ist berwiegend grau-braun gefrbt, was ihm eine gute Tarnung in seiner natrlichen Umgebung bietet. Der Nandu hat einen langen Hals und lange Beine, was ihm ein strauenhnliches Erscheinungsbild verleiht. Trotz seiner Flugunfhigkeit sind die Flgel relativ gro, werden aber hauptschlich zur Balz und zur Verbesserung der Manvrierfhigkeit beim Laufen eingesetzt.

Verbreitungsgebiet

Das Verbreitungsgebiet des Nandus erstreckt sich ber weite Teile Sdamerikas. Er kommt vor allem in Brasilien, Argentinien, Paraguay, Uruguay und im sdstlichen Bolivien vor. Der Nandu bewohnt eine Vielzahl von offenen und halboffenen Landschaften, einschlielich Grasland, Savannen und Buschland.

Lebensraum

Der Nandu bevorzugt offene Landschaften wie Pampas, Savannen und landwirtschaftlich genutzte Flchen, wo er leicht Nahrung finden und Feinde aus der Ferne erkennen kann. Diese Gebiete bieten ihm nicht nur ausreichend Nahrung, sondern auch Raum zur Fortbewegung, was fr diesen flugunfhigen Vogel von entscheidender Bedeutung ist.

Verhalten

Nandus sind fr ihre schnelle Lauffhigkeit bekannt und knnen Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h erreichen. Sie leben in Gruppen, die aus einem dominanten Mnnchen und mehreren Weibchen bestehen knnen. Whrend der Brutzeit werden die Mnnchen territorial und bernehmen die gesamte Brutpflege, einschlielich der Bebrtung der Eier und der Aufzucht der Jungvgel. Diese soziale Struktur trgt zum Schutz der Gruppe bei, da das Mnnchen aktiv Feinde abwehrt und die Jungen fhrt.

Ernhrung

Die Nahrung des Nandus besteht hauptschlich aus Pflanzenmaterial wie Grsern, Blttern und Samen. Sie ergnzen ihre Dit gelegentlich mit Insekten, kleinen Wirbeltieren und Aas. Diese omnivore Ernhrung ermglicht es dem Nandu, sich an verschiedene Lebensrume und verfgbare Nahrungsquellen anzupassen.

Fortpflanzung

Die Fortpflanzung des Nandus findet in der Regel whrend der Regenzeit statt, wenn Nahrung reichlich vorhanden ist. Das Mnnchen baut ein Nest am Boden, in das mehrere Weibchen ihre Eier legen. Ein einzelnes Mnnchen kann die Eier von bis zu fnf Weibchen bebrten, wobei das Nest bis zu 50 Eier enthalten kann. Das Mnnchen brtet die Eier aus und kmmert sich allein um die Aufzucht der Kken, die ihm von Geburt an folgen knnen.

Natrliche Feinde

Zu den natrlichen Feinden des Nandus gehren grere Raubtiere wie Pumas und Jaguare sowie Raubvgel, die insbesondere Jungtiere und Eier bedrohen. Der Nandu verwendet verschiedene Strategien, um sich zu verteidigen, einschlielich der Flucht durch schnelles Laufen und der Tarnung durch sein Gefieder.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung eines Nandus in der Wildnis kann bis zu 15 Jahre betragen. In Gefangenschaft, wo sie vor Raubtieren geschtzt sind und eine regelmige Versorgung mit Nahrung haben, knnen sie lter werden.

Gefhrdung

Der Nandu ist derzeit nicht als gefhrdet eingestuft, obwohl sein Lebensraum durch Landwirtschaft und Urbanisierung zunehmend bedroht wird. Manahmen zur Erhaltung seiner Lebensrume sind entscheidend, um sicherzustellen, dass seine Populationen stabil bleiben. In einigen Regionen werden Programme zur Wiederaufforstung und zum Schutz natrlicher Lebensrume umgesetzt, um die negativen Auswirkungen menschlicher Aktivitten auf den Nandu und seine Umwelt zu minimieren. Darber hinaus gibt es Bemhungen, die Auswirkungen der Jagd und des illegalen Handels zu reduzieren, die in einigen Gebieten ebenfalls zur Bedrohung fr diese Spezies beitragen.

Der Nandu spielt eine wichtige Rolle im kosystem seiner Heimatgebiete, da er zur Samenverbreitung beitrgt und als Indikator fr gesunde Graslandschaften gilt. Die Erhaltung des Nandus und seines Lebensraums ist somit nicht nur fr die Art selbst, sondern auch fr die Erhaltung der Biodiversitt und der kologischen Integritt der Regionen, in denen er lebt, von Bedeutung.

Eure Bilder und Geschichten


Ihr habt selber auch ein Prachtexemplar dieser Tierart? Dann schickt uns Eure schnsten Fotos und Geschichten. Wir verffentlichen sie, damit auch andere Besucher daran teilhaben knnen.


andere Lexika

Schlangen
Musikinstrumente
Transfermarkt
Affen
Insekten
Kaktusarten
Englisches Tierlexikon